1964

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert  
| 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er |
◄◄ | | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | | ►►

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1964
Nikita Chruschtschow
Nikita Chruschtschow wird am 14. Oktober aus all seinen Ämtern entlassen.
Martin Luther King
Martin Luther King wird mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.
Lyndon B. Johnson zeigt Reportern das Victory-Zeichen
Lyndon B. Johnson, seit Kennedys Ermordung ein Jahr zuvor amerikanischer Präsident, gewinnt die Präsidentschaftswahlen im November mit der größten Mehrheit (61,1 Prozent) in der US-Geschichte.
1964 in anderen Kalendern
Ab urbe condita 2717
Armenischer Kalender 1412–1413
Äthiopischer Kalender 1956–1957
Bahá'í-Kalender 120–121
Bengalischer Kalender 1370–1371
Berber-Kalender 2914
Buddhistischer Kalender 2508
Burmesischer Kalender 1326
Byzantinischer Kalender 7472–7473
Chinesischer Kalender
 – Ära 4660–4661 oder
4600–4601
 – 60-Jahre-Zyklus

Wasser-Hase (癸卯, 40)–
Holz-Drache (甲辰, 41)

Französischer
Revolutionskalender
CLXXIICLXXIII
172–173
Hebräischer Kalender 5724–5725
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat 2020–2021
 – Shaka Samvat 1886–1887
Iranischer Kalender 1342–1343
Islamischer Kalender 1383–1384
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära): Shōwa 39
 – Kōki 2624
Koptischer Kalender 1680–1681
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära 4297
 – Juche-Ära 53
Minguo-Kalender 53
Olympiade der Neuzeit XVIII
Seleukidischer Kalender 2275–2276
Thai-Solar-Kalender 2507

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen[Bearbeiten]

  • 27. März: Es ereignete sich ein schweres Erdbeben in Alaska mit 9,2 Magnitude und mehreren Tsunami-Wellen. Das Karfreitagsbeben 1964, auch „Großes Alaska-Beben“ genannt, war das bisher stärkste Erdbeben in der Geschichte der USA.
  • 24. Mai: Bei einer Massenpanik im Nationalstadion von Lima sterben 328 Menschen, etwa 500 werden verletzt. Als der Schiedsrichter kurz vor Spielende ein Tor der Fußballelf Perus im Olympiaqualifikationsspiel gegen Argentinien nicht anerkennt, kommt es zu Tumulten. Das Abfeuern von Tränengas seitens der Polizei auf die Fußballfans lässt tausende Zuschauer flüchten, doch sind die Ausgänge noch geschlossen.
  • 23. Juli: Der mit Munition beladene ägyptische Frachter Star of Alexandria explodiert im Hafen der algerischen Stadt Bône. Der folgenschwere Unfall fordert über 100 Tote und etwa 160 Verletzte. Der Schaden wird auf 20 Millionen US-Dollar geschätzt.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Geboren[Bearbeiten]

Januar[Bearbeiten]

Februar[Bearbeiten]

März[Bearbeiten]

April[Bearbeiten]

Mai[Bearbeiten]

Juni[Bearbeiten]

Juli[Bearbeiten]

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten]

Nicole, 2008

November[Bearbeiten]

Dezember[Bearbeiten]

Heike Drechsler, 1984
Ben Becker, 2008

Tag unbekannt[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Januar[Bearbeiten]

Februar[Bearbeiten]

März[Bearbeiten]

April[Bearbeiten]

Mai[Bearbeiten]

Jawaharlal Nehru und Gandhi, 1929

Juni[Bearbeiten]

Hans Moser, 1902

Juli[Bearbeiten]

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

Otto Grotewohl († 21. September)

Oktober[Bearbeiten]

Cole Porter († 15. Oktober)

November[Bearbeiten]

Heinrich von Brentano († 14. November)

Dezember[Bearbeiten]

Alma Mahler-Werfel († 11. Dezember)

Datum unbekannt[Bearbeiten]

Nobelpreise[Bearbeiten]

Musik[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1964 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien