Johann Baptist Pflug

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann Baptist Pflug
Pflugs Geburtshaus in Biberach
Selbstporträt mit Gemahlin (1842)
Schlacht bei Biberach 1800

Johann Baptist Pflug (* 13. Februar 1785 in Biberach an der Riß; † 30. Mai 1866 ebenda) war ein deutscher Genremaler.

Leben[Bearbeiten]

Er gilt als einer der bedeutendsten Genremaler seiner Zeit. Pflug war Schüler von Johann Christian von Mannlich an der Münchener Akademie, der insbesondere die niederländischen Maler kopierte. Verkauft wurden diese Kopien beim Münchner Kunsthändler Dietz, der mit diesen Bildern ein schwunghaftes Geschäft machte.

Gemeinsam mit seinen erst 1874 veröffentlichten Lebenserinnerungen stellen seine Werke eine nahezu lückenlose Präsentation des damaligen Volkslebens dar und sind daher von größtem kulturhistorischem Gewicht.

Werke (Auszug)[Bearbeiten]

Schriften[Bearbeiten]

  • Johann Baptist Pflug: Aus der Räuber- und Franzosenzeit Schwabens. Die Erinnerungen des schwäbischen Malers aus den Jahren 1780-1840. Neu herausgegeben von Max Zengerle. Weißenhorn: Anton H. Konrad Verlag, 1974 (3. Aufl.). ISBN 3-87437-113-1

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Johann Baptist Pflug – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien