Johann Rädler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Rädler (* 13. Juni 1952 in Bad Erlach, Niederösterreich) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP), Bürgermeister von Bad Erlach und Abgeordneter zum Österreichischen Nationalrat.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten]

Johann Rädler besuchte zwischen 1958 und 1966 die Volks- und Hauptschule und zwischen 1966 und 1967 den Polytechnischen Lehrgang. Zwischen 1968 und 1970 absolvierte er die landwirtschaftliche Fachschule.

Rädler arbeitete zwischen 1974 und 1981 als Zivilschutzlehrer und war danach bis 1993 Pressereferent am Amt der Niederösterreichischen Landesregierung. Zwischen 1993 und 2007 arbeitete Rädler als Geschäftsführer im Bereich Umweltconsulting.

Politik[Bearbeiten]

Johann Rädler war 1968 Gründungsmitglied der Jungen ÖVP Bad Erlach. Er wurde 1977 zum Gemeindeparteiobmann der ÖVP Bad Erlach gewählt, war zwischen 1980 und 2000 Gemeinderat und wurde im Jahr 2000 zum Bürgermeister der Gemeinde gewählt. Rädler ist seit 1986 Bezirksparteiobmann der ÖVP Wiener Neustadt und seit 1996 Bezirksobmann des ÖAAB. Seit dem 20. Dezember 2002 vertritt Rädler die ÖVP im Nationalrat. Seit 2005 ist er Bundesintegrationssprecher des ÖVP-Parlamentklubs.

Privates[Bearbeiten]

Johann Rädler ist verheiratet und hat seit 1974 einen Sohn.

Weblinks[Bearbeiten]