John Gillies (Botaniker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Gillies (* 1792 in Brechin, Forfarshire, Schottland; † 24. November 1834 in Edinburgh) war ein schottischer Arzt und Pflanzensammler.[1] Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Gillies“.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Gillies war Marinearzt; als 28-Jähriger erhoffte er durch eine Reise nach Südamerika dem frühen Tod durch Schwindsucht zu entkommen. Er blieb acht Jahre lang in Südamerika und sammelte eine Vielzahl an Pflanzen. Seine nach der Rückkehr nach Europa verbliebenen sechs Lebensjahre nutzte er, um seine große Pflanzensammlung zu ordnen und jeweils in Teilen an befreundete Botaniker zur weiteren Auswertung zu geben. So sind heute Teile seiner Pflanzensammlung verstreut in verschiedenen Herbarien zu finden.

Ehrentaxon[Bearbeiten]

Ihm zu Ehren wurde die Gattung Gilliesia Lindl. der Pflanzenfamilie der Lauchgewächse (Alliaceae) benannt.

Literatur[Bearbeiten]

  •  F. W. Gibbs: John Gillies, M.D. Traveller and Botanist, 1792-1834. In: Notes and Records of the Royal Society of London. 9, Nr. 1, Oktober 1951, S. 115–136 (erste Seite online).

Quellen[Bearbeiten]

  •  Robert Zander, Fritz Encke, Günther Buchheim, Siegmund Seybold (Hrsg.): Handwörterbuch der Pflanzennamen. 13. Auflage. Ulmer Verlag, Stuttgart 1984, ISBN 3-8001-5042-5.

Einzelreferenzen[Bearbeiten]

  1. Nicht zu verwechseln mit dem in http://encyclopedia.jrank.org/GEO_GNU/GILLIES_JOHN_1747_1836_.html beschriebenen Historiker John Gillies (18. Januar 1747 bis 1836).

Weblinks[Bearbeiten]