John William Lloyd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John William Lloyd (* 1857 in New Jersey; † 1940) war ein US-amerikanischer Anarchist und Vertreter des individualistischen Anarchismus.

Seine Philosophie baute auf dem Individualismus und dem Naturrecht auf. Er war eng mit Benjamin Tucker befreundet,[1] von dessen ethischem Egoismus er sich später jedoch abgrenzte.

Weiterhin war Lloyd überzeugter Vertreter von Karezza und veröffentlichte ein Buch zu diesem Thema.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Memories of Benjamin Tucker von J.W. Lloyd (17. Juni 1935). Ludwig von Mises Institute vom 7. Juni 2001
  2. The Karezza Method. Online verfügbar