Josef Steinkogler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef Steinkogler (* 21. Mai 1954 in Ebensee) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP). Er ist Mitglied des Bundesrats der Republik Österreich und Vizebürgermeister seiner Heimatgemeinde Ebensee.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten]

Nach der Pflichtschule besuchte Steinkogler die Landwirtschaftlichen Fachschulen in Kleßheim und Altmünster von 1969 bis 1971. Von 1988 bis 1991 absolvierte er mit erfolgreichem Abschluss eine Managementausbildung.

Die Leitung der Sparkasse Ebensee, bei der Steinkogler seit 1971 beschäftigt war, wurde ihm 1978 übertragen und erst mit seinem Ausscheiden 2006 beendete er den Dienst als Zweigstellenleiter. Seit 1982 arbeitet Steinkogler als Vizebürgermeister von Ebensee. Am 6. Dezember 1990 wurde Steinkogler Abgeordneter der ÖVP zum oberösterreichischen Landtag. Seit 2009 wird Steinkogler von der ÖVP Oberösterreich in den Bundesrat entsandt und ist Mitglied des Bundesrats der Republik Österreich.

Seit der beruflichen Umorientierung mit dem Ende der Banktätigkeit 2006 arbeitet Steinkogler als selbständiger Unternehmensberater und Vermögensberater für die Deutsche Vermögensberatung.

Privat[Bearbeiten]

Josef Steinkogler ist verheiratet mit Christine Steinkogler und Vater der vier Kinder Katharina, Christine, Josef und Jakob, wie auch Großvater von fünf Enkelkindern.

Weblinks[Bearbeiten]