Journal of Medicinal Chemistry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Journal of Medicinal Chemistry
Fachgebiet Medizinische Chemie
Sprache Englisch
Verlag ACS (USA)
Erstausgabe 1959
Erscheinungsweise 14-täglich
Chefredakteur Gunda Georg,
Shaomeng Wang
Herausgeber ACS
Weblink Inhalt
ISSN 1520-4804

Das Journal of Medicinal Chemistry ist eine Fachzeitschrift des Wissenschaftszweigs medizinische Chemie. Der ursprüngliche Titel war Journal of Medicinal and Pharmaceutical Chemistry und wurde 1963 auf den heutigen Titel verkürzt. Der Gründer der Zeitschrift und ihr erster Chefredakteur war von 1959 bis einschließlich 1971 Alfred Burger. In den folgenden vierzig Jahren leitete Philip Portoghese die Zeitschrift. Mit Beginn des Jahres 2012 übernahmen Gunda Georg und Shaomeng Wang die Schriftleitung.

Der Impact Factor lag im Jahr 2012 bei 5,614. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie medizinische Chemie an dritter Stelle von 59 Zeitschriften geführt.[1]

Im Jahr 2010 wurde der Ableger Medicinal Chemistry Letters gegründet.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 2012 Journal Citation Reports, Science Edition (Thomson Reuters, 2013).