Juan Manuel López Iturriaga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Iturriaga
Juanma López Iturriaga.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Juan Manuel López Iturriaga
Geburtstag 4. Februar 1959
Geburtsort Bilbao, Spanien
Größe 1,94 m
Position Shooting Guard
Vereine als Aktiver
 ??-1976 SpanienSpanien Loyola Indautxu
1976-88 SpanienSpanien Real Madrid
1988-90 SpanienSpanien Cajabilbao
Nationalmannschaft1
Spanien 90
1Stand: 5. Oktober 2007

Juan Manuel López Iturriaga (auch Iturriaga; * 4. Februar 1959 in Bilbao) ist ein ehemaliger spanischer Basketballspieler. Seine angestammte Position war die des Shooting Guards. Iturriaga, der für seine schnellen Gegenstöße und Distanzwürfe bekannt war, begann seine Laufbahn in seiner Geburtsstadt Bilbao beim kleinen Verein Loyola Indautxu, und mit nur 17 Jahren wechselte er schließlich zu Real Madrid. Dort feierte er zahlreiche Erfolge, so gewann er bereits in seiner ersten Saison die spanische Meisterschaft, den Pokal sowie den Intercontinentalcup. Insgesamt gelangen ihm, während seiner zwölf Jahre im Klub, zehn nationale und sieben internationale Titelerfolge. Bei seinen insgesamt 90 Auftritten mit der spanischen Nationalmannschaft erreichte Iturriaga die Vizeeuropameisterschaft 1983 sowie eine Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1984, wo man erst im Finale gegen das Team der USA unterlag. Iturriaga wechselte nach seiner aktiven Laufbahn in die Medienlandschaft, wo er u.a. als Kolumnist und Fernsehkommentator arbeitet.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]