Judy Tyler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Judy Tyler in Jailhouse Rock

Judy Tyler (eigentlich Judith Mae Hess; * 9. Oktober 1932 in Milwaukee, Wisconsin, USA; † 4. Juli 1957 in der Nähe von Rock River, Wyoming) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Judy Tyler mit Elvis Presley in Jailhouse Rock

Judy Tyler kam aus einer Show-Business-Familie und wurde dazu ermutigt, Tanz und Schauspieler zu studieren. Ihre schauspielerische Karriere begann als Teenager mit regelmäßigen Auftritten von 1950 bis 1953 in der Kindersendung Howdy Doody als Princess Summerfall Winterspring.[1]

Wie ihre Mutter wurde sie Tänzerin, bekam dann aber eine größere Rolle in dem Rodgers und Hammerstein Musical Pipe Dream. Das Magazin Life zeigte sie auf dem Cover mit einer Geschichte über aufsteigende Broadwaytalente und stellte sie als einen vielversprechenden Nachwuchsstar dar. In der Zeit von Howdy Doody und des Broadways lebte sie mit ihren Eltern in Teaneck, New Jersey. Von 1950–1956 war sie mit Colin Romoff verheiratet.

Dann bot sich eine Chance in Hollywood: Tyler spielte in der ersten Folge von Perry Mason Case der Fan Dancers Horse die Chi-Chi, sie spielte in dem Film Bop Girl Goes Calypso und bekam 1957 die weibliche Hauptrolle in Jailhouse Rock – Rhythmus hinter Gittern an der Seite Elvis Presleys. Nach Abschluss der Dreharbeiten zu dem Presley-Film, fuhren sie und ihr zweiter Mann, Greg Lafayette, in den Urlaub. Während der Fahrt durch Wyoming, wurden sie nördlich von Rock River, Wyoming, auf der U.S. Route 287 in einen Autounfall verwickelt, bei dem sie und ihr Mann ums Leben kamen. Presley sagte, er konnte sich nie Jailhouse Rock ansehen, da er so traurig über ihren Tod war. Durch einen tragischen Zufall kam Tylers Pipe Dream-Co-Star William Johnson im gleichen Jahr ebenfalls durch einen Autounfall ums Leben.

Judy Tyler wurde eingeäschert, die Asche kam in das Familiengrab ihres Mannes auf dem Ferncliff Cemetery in Hartsdale, New York.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Judy Tyler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. JUDY TYLER DIES AS CARS COLLIDE; Actress and Husband Killed by Crash in Wyoming-- Was on 'Howdy Doody'. In: The New York Times. 5. Juli 1957. Abgerufen am 8. August 2008.