Juliana Berners

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juliana Berners

Juliana Berners (* um 1400; † nach 1460) war eine englische Schriftstellerin.

Juliana Berners war eine der frühsten Schriftstellerinnen Englands, nach unklarer Überlieferung Tochter von Sir James Berners, der unter der Regierung Richards II. zunächst dessen Günstling war, dann jedoch 1388 enthauptet wurde, und Priorin des Klosters Sopwell bei St. Albans; sie starb nach 1460.

Sie liebte die Jagd, insbesondere die Falkenbeize, die Fischerei und die Wappenkunde, und schrieb über diese Gegenstände zum Teil in Versen das jetzt in seiner ersten Ausgabe überaus seltene Werk The bokys of Hawkyng and Huntyng and also of Cootarmuris (St. Albans 1486, gotisch mit Holzschnitten), das nur noch in zwei vollständigen Exemplaren bekannt ist, eine der köstlichsten Perlen für die britische Bibliophilie.

In den späteren Ausgaben wurde das um 1441 geschriebene Buch über Wappenkunde hinzugefügt. Auch die neueste Auflage (London 1811) ist eine Seltenheit, da nur 150 Exemplare gedruckt wurden.

Literatur[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.