Julien Dillens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julien Dillens (* 8. Juni 1849 in Antwerpen; † 24. Dezember 1904 in Brüssel) war ein belgischer Bildhauer.

Dillens war der Sohn des Malers Adolf Dillens und studierte bei Eugène Simonis an der Académie royale des Beaux-Arts de Bruxelles, einer renommierten Kunsthochschule. Im Jahr 1877 wurde er für seine Skulptur Chef gaulois fait prisonnier des Romains mit dem Prix de Rome ausgezeichnet.

 Commons: Juliaan Dillens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien