Julija Sergejewna Peressild

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Julija Peressild (2013)

Julija Sergejewna Peressild (russisch Юлия Сергеевна Пересильд; * 5. September 1984 in Pskow) ist eine russische Schauspielerin. Sie hat seit 2003 in etwa 30 Filmen als Darstellerin mitgewirkt.

Leben[Bearbeiten]

Im Jahre 2002 wurde Julija Peressild an der Russischen Akademie für Theaterkunst aufgenommen und von Oleg Kudrjaschow ausgebildet.

Sie wurde bekannt durch das Alexei Utschitels Filmdrama Krai (2010). Obwohl der Film vom breiten Publikum schlecht aufgenommen wurde, bekam er positive Kritiken, und die Schauspielerin wurde mit zwei russischen Filmpreisen (Der Weiße Elefant und Der Goldene Adler) als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.

Andere wichtige Karriereschritte waren ihre Hauptrollen im Drama Alice für immer (2008), in der Komödie Santa Lucia (2012) und im Fantasythriller Sonnentau (2012).[1]

Im März 2013 erhielt Peressild den Preis des russischen Präsidenten für junge Künstler.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2006: Die Braut (Невеста)
  • 2008: Alice für immer (Алиса навсегда)
  • 2010: Krai (Край)
  • 2012: Sonnentau (Зоннентау)
  • 2012: Santa Lucia (Санта Лючия)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Яцко В. А. Юлия Пересильд — звезда эпохи?
  2. Указ Президента Российской Федерации от 15 марта 2013 года № 195 «О присуждении премий Президента Российской Федерации для молодых деятелей культуры 2012 года»