Kadokawa Shoten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo
Verlagshaus von Kadokawa Shoten

Kadokawa Shoten (jap. 角川書店) ist ein Imprint des japanischen Verlags Kadokawa, das außerhalb Japans vor allem für die Veröffentlichung von Mangas bekannt ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Kadokawa Shoten wurde am 10. November 1945 als Verlag von Gen’yoshi Kadokawa in Tokio gegründet. Zunächst spezialisierte man sich vor allem auf japanische Literatur, publizierte ab Anfang der 1970er-Jahre aber auch Comics und produzierte Filme. Später war Kadokawa Shoten an Videospielen beteiligt.

2013 wurde das Mutterunternehmen Kadokawa Group Holdings in Kadokawa umbenannt und am 1. Oktober 2013 die acht Verlage der Unternehmensgruppe, darunter Kadokawa Shoten, als eigenständige Unternehmen aufgelöst und als Marken (Imprints) von Kadokawa weitergeführt.

Programm[Bearbeiten]

Kadokawa Shoten verlegt einige Manga-Magazine. Das Asuka, in dem unter anderem D·N·Angel und X 1999 erscheinen, war eines der ersten Manga-Magazine für Mädchen, das sich nicht auf Liebesgeschichten, sondern vor allem auf abenteuerreiche Fantasy spezialisierte. Dragon Age und Shōnen Ace richten sich mit Comicserien wie Chrno Crusade und Neon Genesis Evangelion vorwiegend an eine männliche Leserschaft. Eine Auflage von über 200.000 Stück pro Monat erreichte im Jahr 2005 das Magazin Gundam Ace, das sich auf Serien aus der in Japan sehr populären Gundam-Reihe spezialisiert.

Kadokawa Media[Bearbeiten]

Kadokawa Media ist eine Zweigniederlassung des Unternehmens, das hauptsächlich im taiwanesischen/chinesischen Sprachraum publiziert. Häufig werden hierbei Übersetzungen der hauseigenen japanischen Titel und Werke angeboten.

Weblinks[Bearbeiten]