Kambia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kambia
Kambia (Sierra Leone)
Kambia
Kambia
Koordinaten 9° 7′ N, 12° 55′ W9.1166666666667-12.916666666667Koordinaten: 9° 7′ N, 12° 55′ W
Gleichnamigen Distrikt KambiaGleichnamigen Distrikt Kambia
Basisdaten
Staat Sierra Leone

Provinz

Northern
Distrikt Kambia
Chiefdom Magbema
Einwohner 11.842 (2004)

Kambia ist eine Stadt in Sierra Leone. Sie ist Hauptort des gleichnamigen Distrikts Kambia im Magbema-Chiefdom in der Provinz Northern.

Der Ort liegt nahe der Grenze zu Guinea am Fluss Great Scarcies (auch Kolente genannt).

Stadtname[Bearbeiten]

Der Name der Stadt geht auf Pa Kambi, einen lokalen Fischer zurück. Dieser siedelte am Kolente vor der Entdeckung Sierra Leones durch die Portugiesen. Nach ihm wurde Kambia, das heißt „die Stadt von Pa Kambi“ benannt.[1]

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerschaft besteht vorwiegend aus Angehörigen der Susu und Temne. 1963 zählte die Ortschaft 3700 Einwohner, dann wuchs sie bis 1974 auf 5740 und 1985 7631 Bewohner an. Mit letzter Zählung 2004 lebten in Kambia 11842 Einwohner.[2]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Es gibt keinen großen Handel. Die Bevölkerung lebt von der Eigenproduktion. Kambia verfügt über einen kleinen Flugplatz.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Village Names. The Sierra Leone Web, Datum unbekannt abgerufen am 11. Juli 2014
  2. 2004 Population and Housing Census: Analytical Report on Population Distribution, Migration and Urbanisation in Sierra Leone. Republic of Sierra Leone, November 2006