Karumsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karumsee
Ethiopie-Exploitation du sel au lac Karoum (19).jpg
Geographische Lage Region Afar (Äthiopien)
Abfluss abflusslos
Inseln 3
Daten
Koordinaten 14° 1′ N, 40° 24′ O14.01666666666740.4-116Koordinaten: 14° 1′ N, 40° 24′ O
Karumsee (Äthiopien)
Karumsee
Tiefe unter Meeresspiegel 116 m unter dem Meeresspiegel
Fläche 50 km²f5
Länge 18 kmf6
Breite 5 kmf7
Besonderheiten

Salzsee

Der Karumsee ist ein eher in Nord-Süd-Richtung lang gestreckter See in der Region Afar am tiefsten Punkt Äthiopiens in der Koba-Senke. Er ist einer von drei Salzseen im Norden der Danakil-Depression neben dem benachbarten Bakilisee und dem Afrerasee. Er liegt 116 m unter dem mittleren Meeresspiegel. Der See befindet sich mit dem etwas kleineren südöstlich gelegenen Bakilisee auf einer Linie zwischen dem Erta Ale (südöstlich) und den Dallol (nordwestlich). Im nördlichen Drittel des Sees befinden sich drei Inseln, von denen eine Maraho Karum heißt.

Nördlich des Karumsees befindet sich die ehemalige Bergbau-Siedlung Dallol. Der See ist äußerst salzig und wird von einer Salzpfanne umgeben, die noch heute abgebaut wird. Das Salz wird von Karawanen in den Rest des Landes transportiert.