Kassia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die heilige Kassia

Kassia (auch Cassia oder Kasia, mittelgriechisch Κασσιανή * um 810 in Konstantinopel; † um 865) war eine byzantinische Dichterin und Komponistin. Sie gilt als die früheste Komponistin des Abendlandes.

Kassia stammte aus einem vornehmen Elternhaus. Ihr Vater war hoher Militär. Bei der Brautschau des Kaisers Theophilos verscherzte sie sich durch eine schlagfertige Antwort hinsichtlich der Bedeutung der Frau letztlich die Kaiserinnenwürde. Daraufhin gründete sie ein Frauenkloster in Konstantinopel, wo sie den Rest ihres Lebens verbrachte. Dort dichtete und komponierte sie bedeutende Werke. Erhalten sind rd. 50 Hymnen, die bis heute in der orthodoxen Liturgie verwendet werden.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Byzantine hymns of the first female composer Kassia * 810 † 843/867 (Byzantinische Hymnen der frühesten Komponistin des Abendlandes Kassia * 810 † 843/867). Ensemble VocaMe, Ltg. Michael Popp, Label Christophorus 2009 (CHR 77308)

Literatur[Bearbeiten]