King Kurt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

King Kurt war eine Psychobilly-Rock Band der 1980er Jahre aus dem Vereinigten Königreich.

King Kurt
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 1981
Aktuelle Besetzung
Gesang
Gary "Smeg" Cayton
Gitarre
Paul "Thwak" Laventhol
Gitarre
John Reddington
Schlagzeug
Rory Lions
Bass
Bert Boustead
Saxophon
"Maggot"

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet 1981 mit Jef Harvey (Gesang), ersetzt durch "Smeg" (Gary Cayton) nach der "Zulu Beat" 7-Inch-Single und vor dem Stiff Records-Vertrag; Paul ("Thwack") Laventhol und John Reddington (Gitarren); Rory Lyons am Schlagzeug; Bert Boustead am Bass, sowie "Maggot" auf dem Saxophon. Ursprünglich bekannt als "Rockin' Kurt and his Saur Krauts", später verkürzt zu King Kurt. Die Band hatte ein paar kleinere Hits in den UK Single- und UK Indie Charts, etwa „Zulu Beat“, „Mack The Knife“ und „Banana Banana“, neben dem Top Forty-Hit „Destination Zululand“. 1988 löste sich die Band auf, aber zwischen 1992 und 1996 traten drei der Mitglieder live auf. In den frühen 1980ern waren King Kurt für ihre Bühnenauftritte bekannt, bei denen mit Eiern und Mehltüten geworfen wurde und Eimer mit Tapetenkleister ins Publikum gekippt wurden.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chart-Position Plattenfirma
1982 "Zulu Beat" / "Rockin' Kurt" dnc Thin Sliced Records
Oktober 1983 "Destination Zululand" / "She's as Hairy" #36 Stiff Records
April 1984 "Mack the Knife" / "Wreck a Party Rock" #55 Stiff Records
August 1984 "Banana Banana" / "Bo Diddley Goes East" #54 Stiff Records
Juni 1985 "Billy" / "Back on the Dole" #81 Stiff Records
September 1985 "Road to Rack n Ruin" / "Poppa Wobbler" #94 Stiff Records
November 1985 "Slammers" / "Ape Hour" dnc Stiff Records
November 1986 "America" / "High and Mighty" #73 Polydor
Mai 1987 "Land of Ring Dang Do" / "Zulu Beat" / "Horatio" / "Gather Your Limbs" #67 Polydor
1988 "Bye Bye Baby" / "Prussian Stomp"
– (as The Kurts)
dnc GWR

Alben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chart-Position Plattenfirma
1983 "Ooh Wallah Wallah" dnc Stiff Records
März 1986 "Big Cock" #50 Stiff Records
1986 "The Last Will & Testicle" dnc GWR

Zusammenstellungen[Bearbeiten]

  • Live & Rockin' (1989)
  • Destination Demoland (1990)
  • Poor Man's Dream (compilation) (1994)
  • Alcoholic Rat (2001)
  • Live and Unreleased

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]