Kletter-Mikanie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kletter-Mikanie
Starr 031108-0005 Mikania scandens.jpg

Kletter-Mikanie (Mikania scandens)

Systematik
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Tribus: Eupatorieae
Gattung: Mikania
Art: Kletter-Mikanie
Wissenschaftlicher Name
Mikania scandens
(L.) Willd.

Die Kletter-Mikanie (Mikania scandens) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Mikania.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Kletter-Mikanie ist eine ausdauernde, krautige, windende Kletterpflanze, die Wuchshöhen von 2 bis 5 Meter erreicht. Möglicherweise bildet sie oberirdische Ausläufer aus. Die Blätter sind gegenständig, herzförmig, gestielt und entfernt geschweift-gezähnt bis ganzrandig. Die Blütenstände sind schirmrispig in den Blattachseln. Die Blütenköpfe sind klein und vierblütig. Die Hüllblätter sind 4 bis 5,5 Millimeter groß. Die Blüten sind weiß oder rosa.

Die Blütezeit reicht von (Juli) August bis Oktober.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Kletter-Mikanie kommt im subtropischen bis gemäßigten Ost-Amerika von Mexiko und den Bahamas über Texas und Illinois bis New York vor. Die Art wächst in feuchten Gebüschen der Küstenebene sowie an Quellen, Bächen und Seen.

Nutzung[Bearbeiten]

Die Kletter-Mikanie wird selten als Zierpflanze für Rankgitter genutzt. Sie ist seit spätestens 1825 in Kultur.

Belege[Bearbeiten]

  • Eckehardt J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kletter-Mikanie (Mikania scandens) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien