Kraftwerk Ekibastus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f2

Kraftwerk Ekibastus
Kraftwerk GRES-2
Kraftwerk GRES-2
Lage
Kraftwerk Ekibastus (Kasachstan)
Kraftwerk Ekibastus
Lage in Kasachstan
Koordinaten 51° 53′ 6,8″ N, 75° 22′ 39,7″ O51.88522575.377697222222Koordinaten: 51° 53′ 6,8″ N, 75° 22′ 39,7″ O
Land Kasachstan
Daten
Primärenergie Fossile Energie
Brennstoff Kohle
Leistung GRES-1: 4000 Megawatt
GRES-2: 1000 Megawatt
Typ Dampfkraftwerk
Betriebsaufnahme GRES-2: 1990
Schornsteinhöhe GRES-1: 330 m
GRES-2: 419,7 m

Das Kraftwerk Ekibastus liegt in der Nähe der kasachischen Stadt Ekibastus, besteht aus zwei Anlagen und ist eines der größten mit Kohle befeuerten Elektrizitätswerke der Welt.

Das erste Kraftwerk (GRES-1) besteht aus acht Blöcken zu je 500 Megawatt (MW) Leistung und verfügt über zwei je 330 Meter hohe Kamine. Das zweite weiter nordöstlich gelegene Kraftwerk (GRES-2) besitzt eine Leistung von 1000 MW. Es verfügt über den mit einer Höhe von 419,7 Meter höchsten Schornstein der Welt, der 1987 als erster Teil der Anlage errichtet wurde. Das Kraftwerk GRES-2 sollte ursprünglich aus acht Blöcken zu je 500 MW Leistung bestehen. Allerdings wurden nur zwei Blöcke fertiggestellt, die 1990 und 1993 ihren Betrieb aufnahmen. Mit dem Bau eines dritten Blocks wurde 1990 begonnen, er wurde aber abgebrochen. Auf vielen Bildern des Kraftwerks GRES-2 ist daher ein Kran zu sehen.

Vom Kohlekraftwerk Ekibastus geht die für eine Betriebsspannung von 1.150 kV ausgelegte Drehstromleitung Ekibastus–Kökschetau aus, damit ist es die Drehstromleitung mit der größten Übertragungsspannung der Welt. Die Verlängerung dieser Leitung nach Elektrostal in Russland ist ebenfalls für 1.150 kV ausgelegt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]