Kraftwerk Lenggries-Fleck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f1

Kraftwerk Lenggries-Fleck
Kraftwerk Fleck 02.jpg
Lage
Kraftwerk Lenggries-Fleck (Bayern)
Kraftwerk Lenggries-Fleck
Koordinaten 47° 39′ 5,3″ N, 11° 35′ 17″ O47.65148211.588066Koordinaten: 47° 39′ 5,3″ N, 11° 35′ 17″ O
Land: DeutschlandDeutschland Deutschland
BayernBayern Bayern
Ort: Lenggries
Gewässer: Isar
Kraftwerk
Eigentümer: Fa. Pichler
Betriebsbeginn: 1909, 2004
Technik
Engpassleistung: 0,55 Megawatt
Regelarbeitsvermögen: 3,8 Millionen kWh
Turbinen: Kaplan-Rohrturbine
Sonstiges

Das Wasserkraftwerk Fleck ist ein Laufwasserkraftwerk in Fleck, einem Ortsteil von Lenggries, einer Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Das Kraftwerk nutzt das Wasser der Isar über einen zwei Flussschleifen abkürzenden zwei Kilometer langen Kanal. Das Flecker Wehr (Senkbaum) wurde 1862 gebaut, um ein Sägewerk zu betreiben. Die Säge wurde durch einen Brand im Jahr 1904 zerstört. 1909 baute man eine damals moderne Papierfabrik zur Produktion von Pappe aus Holzstoff. Dazu wurden zwei Voith-Francis-Turbinen in Betrieb genommen, die die Schleife mit Energie versorgten. Nach Umstellung auf Altpapier (ca. 1965) nutzte man die Wasserkraft zur Stromerzeugung weiter. Im Jahr 2004 wurden das Krafthaus und Turbine erneuert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Kraftwerk Lenggries-Fleck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]