Kristins Hall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kristins Hall
Kristins hall Lillehammer.jpg
Daten
Ort Lillehammer, Norwegen
Koordinaten 61° 7′ 23,7″ N, 10° 28′ 17,5″ O61.123239910.4715294Koordinaten: 61° 7′ 23,7″ N, 10° 28′ 17,5″ O
Eigentümer Lillehammer kommune
Eröffnung 1988
Kapazität 3.200
Verein(e)

Lillehammer IK (GET-ligaen, seit 1988)

Die Kristins Hall ist ein Eishockeystadion in Lillehammer, Norwegen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kristins Hall wurde 1988 eröffnet und ist seither Heimspielstätte des professionellen Eishockeyclubs Lillehammer IK aus der GET-ligaen. Für einige besondere Spiele nutzt der Verein jedoch auch die deutlich größere Håkons Hall. Bei der Eishockey-B-Weltmeisterschaft 1989 war die Kristins Hall einer der beiden norwegischen Austragungsorte.

Die Kristins Hall war zudem einer der Austragungsorte bei den Winter-Paralympics 1994. In Lillehammer sollen zudem die Olympischen Jugend-Winterspiele 2016 stattfinden.

Weblinks[Bearbeiten]