Kugelschnecken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Akera ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zum gleichnamigen japanischen Lyriker siehe Akera Kankō.
Kugelschnecken
Akera bullata

Akera bullata

Systematik
Unterklasse: Orthogastropoda
Überordnung: Hinterkiemer (Opisthobranchia)
Unterordnung: Breitfußschnecken (Anaspidea)
Überfamilie: Akeroidea
Familie: Akeridae
Gattung: Kugelschnecken
Wissenschaftlicher Name der Überfamilie
Akeroidea
Mazzarelli, 1891
Wissenschaftlicher Name der Familie
Akeridae
Mazzarelli, 1891
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Akera
O. F. Müller, 1776

Die Kugelschnecken (Akera) sind eine Gattung und Familie meist mittelgroßer, in allen Weltmeeren vorkommender mariner gehäusetragender Schnecken in der Ordnung der Breitfußschnecken (Anaspidea). Akera ist die einzige Gattung der Familie Akeridae. Sie umfasst fünf anerkannte Arten.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Kugelschnecken tragen auf ihrem Rücken ein dünnwandiges, ovales Schneckenhaus mit mehreren Umgängen, das den Körper der Schnecke nicht ganz aufnehmen kann. Der Kopfschild ist mit unauffälligen, runden, flügelartigen Erweiterungen versehen. Die Schnecken besitzen an beiden Seiten ihres Fußes große Parapodien, die sich über der Schale begegnen und mit Hilfe derer die Schnecken schwimmen können. Die Mantelhöhle enthält eine Kieme. Die Schnecken haben einen Kaumagen mit zahlreichen Platten. Die Radula ist mehrreihig mit Zentralzahn und beiderseits mehreren Seitenzähnen.

Die Schnecken sind Zwitter, die sich zu mehreren in Reihen paaren. Es werden bandartige Gelege mit zahlreichen Eiern abgelegt, aus denen Veliger-Larven schlüpfen, die nach einer pelagischen Phase zu Jungschnecken metamorphosieren.

Die Kugelschnecken ernähren sich vorwiegend von Grünalgen, aber auch Rotalgen. Sie sind aber zumindest teilweise auch in der Lage, Seegras (Zostera) zu fressen.

Verbreitung[Bearbeiten]

Kugelschnecken leben vor allem auf sandigen Gründen und in Seegraswiesen. Man findet sie in Meeren weltweit.

Systematik[Bearbeiten]

Nach Bouchet und Rocroi (2005) bildet die Familie Akeridae neben den Aplysiidae eine von zwei Familien in der Unterordnung Aplysiomorpha. Zu der Familie Akeridae gehören fünf Arten:[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • T. E. Thompson: Molluscs: Benthic Opisthobranchs (Mollusca: Gastropoda). Keys and Notes for the Identification of the Species. E. J. Brill Academic Pub for the Linnean Society, London 1989. 356 S.
  • Philippe Bouchet & Jean-Pierre Rocroi: Part 2. Working classification of the Gastropoda. Malacologia, 47: 239-283, Ann Arbor 2005 ISSN 0076-2997

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. World Register of Marine Species, Akera O.F. Müller, 1776

Weblinks[Bearbeiten]