Kurt Hovelijnck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurt Hovelijnck bei der Tour Down Under 2009

Kurt Hovelijnck (* 2. Juni 1981 in Eeklo) ist ein belgischer Radrennfahrer.

Kurt Hovelijnck begann seine Karriere 2004 bei dem belgischen Radsport-Team Jong Vlaanderen 2016. Seit 2005 fährt er für das Professional Continental Team Chocolade Jacques. In seiner zweiten Saison dort wurde er Zweiter beim Grand Prix Wanzele und Etappendritter auf dem ersten Teilstück beim Circuit de Lorraine. Außerdem schaffte er es bei der Algarve-Rundfahrt und bei der Tour de l’Avenir zweimal unter die besten Zehn einer Etappe. In den Jahren 2009 und 2010 fuhr er für Quick Step. Zur Saison 2011 wechselte er zum Team Donckers Koffie-Jelly Belly.

Persönliches[Bearbeiten]

Am 17. März 2009 stürzte Hovelijnck bei einer Trainingsfahrt schwer und zog sich einen Schädelbasisbruch zu. Die schnelle Hilfe seines Trainingskollegen Wouter Weylandt rettete ihm hierbei wohl das Leben. Nachdem Weylandt am 9. Mai 2011 an eben den Folgen eines Schädelbasisbruchs starb und er zudem schon den Tod seiner Freunde und Kollegen Frederiek Nolf und Dimitri De Fauw zu beklagen hatte, plante Hovelijnck seine Karriere sofort zu beenden. Kurz darauf verwarf er diesen Plan allerdings wieder. Nachdem kein neuer Sponsor für sein Team Crelan-Euphony für die Saison 2014 gefunden wurde und somit das Team aufgelöst wird, teilte er sein Karriereende mit.

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]