LL Pegasi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Doppelstern
CRL 3068 / AFGL 3068 / LL Pegasi
Pre-planetary nebula, IRAS 23166+1655.jpg
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskop im nahen Infrarot. Das helle Objekt rechts ist ein Stern im Vordergrund, der als Leitstern für eine spätere Untersuchung durch das größere Keck-Teleskop diente.
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Pegasus
Rektaszension 23h 19m 12s [1]
Deklination +17° 11′ 35″ [1]
Einzeldaten
Namen A; B
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Weitere Bezeichnungen: LL Pegasi, IRAS 23166+1655
Aladin previewer

CRL 3068 / AFGL 3068 / LL Pegasi ist ein von einem spiralförmigen Nebel umgebenes Doppelsternsystem im Sternbild Pegasus. Die beiden Sterne wurden durch Beobachtungen des Keck-Observatoriums ermittelt. Ihr scheinbarer Abstand beträgt 0,11″. Als Ursache für die Spiralstruktur wird die Materieemmision eines der beiden Sterne (ein Kohlenstoffstern) angenommen, die durch das gegenseitige Umkreisen moduliert wird. Anhand des Spiralabstands und der Ausströmgeschwindigkeit wurde eine Umlaufzeit von 710 Jahren errechnet.[2]

Da beide Sterne durch eine nur im infraroten durchlässige Staubwolke verdeckt werden und bei der Erstellung des IRAS-Verzeichnis aufgrund des geringen Abstandes nicht separiert werden konnten, sind sie dort mit einer gemeinsamen Bezeichnung und Position geführt.

Links[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. SIMBAD-Abfrage
  2. Mark Morris, Raghvendra Sahai, Keith Matthews, Judy Cheng, Jessica Lu, Mark Claussen, Carmen Sánchez-Contreras: A Binary-Induced Pinwheel Outflow from the Extreme Carbon Star, AFGL 3068 (PDF; 145 kB)