Lake Meredith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lake Meredith National Recreation Area
Lake Meredith nahe Fritch, TX
Lake Meredith nahe Fritch, TX
Lake Meredith (USA)
Paris plan pointer b jms.svg
35.712232-101.556587Koordinaten: 35° 42′ 44″ N, 101° 33′ 24″ W
Lage: Texas, Vereinigte Staaten
Besonderheit: Naherholungsgebiet an einem Stausee des Canadian River
Nächste Stadt: Amarillo
Fläche: 187,6 km²
Gründung: 28. November 1990
Besucher: 1.037.600 (2006)
Angelsteg
Angelsteg
i3i6

Lake Meredith ist ein Stausee des Canadian River im Norden des US-Bundesstaates Texas. Er entstand nach der Fertigstellung des Sandford Dams im Jahr 1965 durch das Bureau of Reclamation. Der Canadian River wurde aufgestaut, um die Trinkwasserversorgung von elf Städten der Region, darunter Amarillo und Lubbock zu sichern. Außerdem wurde der See als Naherholungsgebiet geplant. Er ist heute benannt nach Austin A. Meredith, einem City Manager von Borger, der das Konzept für den Staudamm entwickelte und zwei Jahre vor der Fertigstellung starb.[1]

Die Wasserfläche beträgt rund 12 km², die maximale Wassertiefe 58 m und die gesamte Kapazität des Sees 3 Mio. Kubikmeter Wasser.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Erholungsgebiet rund um den See wurde ursprünglich nach dem Damm Sandford Reservoir genannt und stand von Anfang an unter der Verwaltung des National Park Service. 1972 wurden See und Erholungsgebiet zu Ehren Austin A. Merediths in Lake Meredith Recreation Area umbenannt. Seit 1990 ist der See unter dem Namen Lake Meredith National Recreation Area zu einem National Recreation Area aufgewertet worden. Es schließt rund 180 km² der umliegenden Hügel in Form flacher Tafelberge mit ein, die überwiegend mit Prärie bestanden sind.[2] Touristische Einrichtungen sind drei Bootsrampen und eine Marina. Die Freizeitnutzung besteht hauptsächlich im Motorbootfahren und Segeln, sowie Angeln. Dem Stausee benachbart ist das Alibates Flint Quarries National Monument, das vom Büro des National Park Service in Fritch gemeinsam mit dem National Recreation Area verwaltet wird.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lake Meredith, In: The Handbook of Texas Online, Texas State Historical Association (TSHA), 1999ff (englisch)
  2. Lake Meredith National Recreation Area, In: The Handbook of Texas Online, Texas State Historical Association (TSHA), 1999ff (englisch)