Lamba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Lamba (Begriffsklärung) aufgeführt.

Lamba ist eine Sprache aus Sambia.

Es ist mit Bemba verwandt und wird allgemein im Kupfergürtel gesprochen. Für etwa 210.000 Menschen in Nord-Sambia und am Südrand der Demokratischen Republik Kongo stellt es die Muttersprache dar. Durch zahlreiche Migranten, die nach Lusaka gezogen sind, ist Lamba auch dort verbreitet.

Lamba gehört zu den Bantusprachen (Tatsächlich heißt mu ntu "eine Person" auf Lamba und ba ntu bedeutet "zwei oder mehr Personen"). Linguisten zählen in Sambia - neben Englisch - zwischen 42 und 78 lokale Sprachen. Nach Ansicht einiger Linguisten bildet Lamba nur einen Dialekt von Bemba. Obwohl die beiden Sprachen viele Wörter gemein haben, sind sie jedoch nicht so eng miteinander verwandt wie etwa Schwyzerdütsch mit Hochdeutsch.

siehe auch[Bearbeiten]

Clement M. Doke, südafrikanischer Linguist

Weblink[Bearbeiten]