Landesgericht Feldkirch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Landesgericht von der Ill aus gesehen
Ansicht des Gerichts von der Schillerstraße aus

Das Landesgericht Feldkirch ist das für das österreichische Bundesland Vorarlberg zuständige Landesgericht. Es befindet sich in der Bezirkshauptstadt Feldkirch und ist in erster Instanz für Straf- und Zivilrechtssachen zuständig, die die Kompetenzen der sechs in Vorarlberg existierenden Bezirksgerichte überschreiten. Außerdem fungiert das LG Feldkirch als Berufungsinstanz für Urteile der Vorarlberger Bezirksgerichte. Übergeordnetes Gericht ist das Oberlandesgericht Innsbruck.

Lage und Gebäude[Bearbeiten]

Das Gerichtsgebäude, das in den Jahren 1903–1905 als k.u.k. Kreisgericht vom bekannten Architekten Ernst Dittrich errichtet wurde, befindet sich in Feldkirch an der Liechtensteiner Straße (L 191), die in diesem Bereich im ortsinternen Straßennetz als Schillerstraße bezeichnet wird. Nordöstlich des Landesgerichts befindet sich die Ill, von der das Gebäude durch den Graf-Hugo-Wuhrgang getrennt ist.

Südöstlich, mit dem historischen Gerichtsgebäude baulich verbunden, befindet sich mit der Justizanstalt Feldkirch das einzige Gefängnis im Bundesland Vorarlberg. Ebenfalls im Gebäudekomplex des Landesgerichts untergebracht sind die Räumlichkeiten der Staatsanwaltschaft.

Architektur[Bearbeiten]

Die Fassade ist im Aufbau noch ganz dem späthistoristischen Eklektizismus verhaftet, mit renaissancierenden und gotisierenden Elementen, das Dekor schon formal freierer Jugendstil. Am Seitenflügel des Landesgerichts befindet sich ein Treppengiebel, auf welchem Josef Huber ein Mosaik gestaltet hat, das die Symbolfigur der Austria sowie die Wappen der Grafen von Montfort und jenes der Grafen von Werdenberg darstellt.

Daneben ist der Schwurgerichtssaal, der sich im südlichen Teil des Gebäudes befindet und dessen Haupteingang sich zum Innenhof des Landesgerichts öffnet, von besonderer Qualität. Da der Schwurgerichtssaal zwei Stockwerke hoch ist, wurde in den Jahren 1983 und 1984 vom Landeshochbauamt Feldkirch um diesen herum im ersten Stock ein Zubau errichtet, sodass auch im ersten Stock die gesamte Gebäudebreite als Bürofläche mit 15 neugeschaffenen Amtsräumen genutzt werden kann. Heute befinden sich in diesem Neubau größtenteils Büroräume der Staatsanwaltschaft.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Landesgericht Feldkirch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.2364489.5929Koordinaten: 47° 14′ 11″ N, 9° 35′ 34″ O