Landwirtschaftliche Universität Shanxi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Landwirtschaftliche Universität Shanxi
Gründung 1907
Trägerschaft staatlich
Ort Taigu, Provinz Shanxi, Volksrepublik China
Studenten ca. 11.000[1]
Website www.sxau.edu.cn

Die Landwirtschaftliche Universität Shanxi (engl. Shanxi Agricultural University, chin. 山西农业大学) ist eine staatliche Universität in der chinesischen Provinz Shanxi. Sie befindet sich in der Kreisstadt Taigu (太谷), einem ländlichen Gebiet südlich der Provinzkapitale Taiyuan. Die Aufsicht über die Universität führt die Provinzregierung in Shanxi.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Hochschule geht auf die Ming-Hsien-Schule, 1907 von einer Gruppe von Missionaren des amerikanischen Oberlin College mit Unterstützung des Finanziers HH Kung, des späteren Ehemanns von Song Ailing, gegründet wurde.

Organisation[Bearbeiten]

Die Universität besteht aus 14 Fachbereichen und Departements[1]:

  • College of Agriculture
  • College of Forestry
  • College of Animal Science and Technology
  • College of Resources and Environment
  • College of Horticulture
  • College of Engineering
  • College of Economics and Trade
  • College of Food Engineering
  • College of Art and Science
  • College of Adult Education and Vocational Teaching
  • College of Modern Technology Education
  • College of Public Management
  • Department of Physical Education

Obwohl mit Schwerpunkt eine landwirtschaftliche Universität verfügt sie auch über Abteilungen zum Studium von Kunst, Sport und englischer Sprache. Partneruniversitäten im Ausland sind[2]:

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Foreign Affairs of Shanxi Agriculture University: Introduction (englisch). Eingesehen am 13. August 2010
  2. Foreign Affairs of Shanxi Agriculture University: Communion (englisch). Eingesehen am 13. August 2010
  3. Partnerschaft HSHL: HSHL