Laurentum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Laurentum war eine uralte Küstenstadt Latiums südöstlich von Ostia, in der Aeneas der Sage nach landete und König Latinus seinen Sitz hatte. Unter den römischen Königen war der Ort ein wichtiger Handelsplatz.

Laurentum blieb im latinischen Krieg Rom treu und war deshalb trotz seiner eigentlichen Bedeutungslosigkeit bis in augusteische Zeit als unabhängiger Verbündeter Roms selbständig. Reste von Laurentum wurden innerhalb des staatlichen Landguts Castelporziano nördlich des Tor Paterno ausgegraben. Sie sind nicht öffentlich zugänglich.

Von Laurentum ist der männliche lateinische Vorname Laurentius (Mann aus Laurentum) abgeleitet.

41.71111111111112.346944444444Koordinaten: 41° 42′ 40″ N, 12° 20′ 49″ O

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.