Lee Seung-chul

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lee Seung-cheol
Koreanische Schreibweise
Hangeul 이승철
Hanja 李承哲
Revidierte Romanisierung I Seung-cheol
McCune-Reischauer I Sŭngch’ŏl
siehe auch: Koreanischer Name

Lee Seung-chul (* 5. Dezember 1966 in Seoul, Südkorea) ist ein südkoreanischer Sänger. Bis 1989 war er Frontsänger der Rock-Gruppe Boohwal. Seitdem veröffentlichte Lee zahlreiche Solo-Alben. 2005 erhielt er einen Korean Music Award in der Kategorie Bester Sänger.

Lee ist auch bekannt durch seinen Song „Girls’ Generation“ (kor. 소녀시대, Sonyeo Sidae) aus dem Jahr 1989. Die 2007 gegründete Gruppe Girls’ Generation benannte sich nach dem Lied und veröffentlichte im selben Jahr eine Coverversion. Lee hatte auch einige Live-Auftritte mit der Gruppe.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Annyeongirago Malhajjima (안녕이라고 말하지마, 1989)
  • Majimak Konseoteu (마지막 콘서트, 1989)
  • Noeul, Geurigo Na (노을, 그리고 나, 1990)
  • Banghwang (방황, 1991)
  • The Secret of Color (1994)
  • The Bridge of Sonic Heaven (1996)
  • Ojik Neoppunin Nareul (오직 너뿐인 나를, 1999)
  • The Live Long Day (2004)
  • Reflection of Sound (2006)
  • The Secret of Color 2 (2007)
  • Mutopia – The Land of Dreams (2009)

Weblinks[Bearbeiten]

Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Lee ist hier somit der Familienname, Seung-chul ist der Vorname.