Lennart Viitala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lennart „Lenni“ Vilho Viitala (* 8. November 1921 in Nurmo; † 24. Februar 1966 in Vaajakoski, Landgemeinde Jyväskylä) war ein finnischer Ringer. Er war Olympiasieger von London 1948 im Freistil-Bantamgewicht. Viitala rang zudem im griechisch-römischen Stil und wurde in beiden Stilarten finnischer Meister.

Erfolge[Bearbeiten]

Finnische Meisterschaften[Bearbeiten]

Bei den finnischen Meisterschaften rang Viitala seit 1948 für die Vaasan Toverit.

  • 1946, 1. Platz, FS, bis 52 kg, vor Tauno Räsänen
  • 1947, 1. Platz, FS, bis 52 kg, vor Aukusti Hakola und Kauko Kiikka
  • 1948, 1. Platz, FS, bis 52 kg, vor Matti Rantala und Eero Ahonen
  • 1949, 1. Platz, FS, bis 52 kg, vor Oiva Timonen und Oli Valkonen
  • 1949, 2. Platz, GR, bis 52 kg, hinter Aukusti Hakola und vor Viljo Kotiranta
  • 1953, 1. Platz, GR, bis 52 kg, vor Kalle Oskanen und Aukusti Hakola
  • 1954, 3. Platz, GR, bis 52 kg, hinter Reijo Nykänen und Kauko Tolvanen
  • 1955, 2. Platz, FS, bis 57 kg, hinter Tauno Jaskari und vor Niilo Kinnunen
  • 1956, 1. Platz, FS, bis 52 kg, vor Lauri Prusti und Aukusti Hakola
  • 1956, 2. Platz, GR, bis 52 kg, hinter Lauri Prusti und vor Arvo Kohonen

Weblinks[Bearbeiten]