Liferea

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liferea
Liferea Logo
Liferea-Ubuntu-10-10.png
Liferea unter Ubuntu 10.10
Basisdaten
Entwickler Das Liferea-Team
Aktuelle Version 1.10.2
(5. September 2013)
Betriebssystem Linux
Programmier­sprache C
Kategorie Feedreader
Lizenz GNU GPL
Deutschsprachig Ja
lzone.de/liferea

Liferea (Linux Feed Reader) ist ein freier Feedreader. Es wurde basierend auf GTK+ entwickelt und ist für zahlreiche Linux-Distributionen unter der GNU GPL-Lizenz als kostenloses Paket verfügbar. Derzeit ist Liferea für folgende Feed-Formate einsetzbar:

Daneben unterstützt Liferea auch Podcasting. Episoden werden als Anhang zur Beschreibung angezeigt und können heruntergeladen oder ihre URLs an andere Programme übergeben werden.

Funktionen[Bearbeiten]

Liferea ist in C programmiert und verwendet keine Interpretersprachen.

Um das Lesen von verlinkten Artikeln oder Blogkommentaren zu erleichtern, erlaubt Liferea das Laden von Webseiten im eingebetteten HTML-Browser, der WebKit zur Darstellung verwendet. Zusätzlich kann der Benutzer eine Vielzahl von vordefinierten externen Browserprogrammen zum Öffnen von Links benutzen (Mozilla, Firefox, Netscape, Opera, Epiphany, Konqueror).

Durch das Speichern von Feed-Abonnements in verschiedenen Ordnern kann auf die Schlagzeilen der Abonnements zugegriffen werden. Mit einer entsprechenden Konfigurationsoption zeigt Liferea nur die ungelesenen Schlagzeilen an. Auf diese Weise erhält man eine schnelle Übersicht über alle neuen Schlagzeilen in einer Kategorie.

Ähnlich wie Evolution unterstützt Liferea so genannte Suchordner, die eine permanente Suchfunktion darstellen. Ein Suchordner enthält jeweils alle Schlagzeilen aller Abonnements die seinen Suchregeln entsprechen.

Liferea erlaubt die Synchronisierung mit Online-Diensten wie TinyTinyRSS und TheOldReader.

Browserintegration[Bearbeiten]

In Epiphany können mit der News Feed Subscription-Erweiterung von der jeweiligen Webseite angebotene Feeds selektiv zu Liferea hinzugefügt werden.

Auch Firefox 1.5+ besitzt eine Erweiterung, die es erlaubt neue Abonnements durch einfaches Anklicken des LiveBookmarks-Icons in der Firefox-Adressleiste der Liste der Abonnements hinzuzufügen.

Seit Firefox 2.0+ kann Liferea auch ohne spezielle Erweiterung eingebunden werden. Dazu muss das zu Liferea gehörende Skript „liferea-add-feed“ in den Firefox-Einstellungen konfiguriert werden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Liferea – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien