Limingen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Limingen (Lyjmede)

BW

Geographische Lage Lierne, Røyrvik in Nord-Trøndelag (Norwegen)
Zuflüsse Røyrvikelva (Vektaren)
Daten
Koordinaten 64° 48′ N, 13° 33′ O64.80361111111113.544444444444418Koordinaten: 64° 48′ N, 13° 33′ O
Limingen (Lyjmede) (Nord-Trøndelag)
Limingen (Lyjmede)
Höhe über Meeresspiegel 418 moh.
Fläche 93,5 km²f5
Volumen 8,34 m³f8
Umfang 107,8 kmf9
Maximale Tiefe 192 mf10
Mittlere Tiefe 87 mf11
Besonderheiten

Der See wird reguliert.

Der Limingen (samisch: Lyjmede) ist der achtgrößte Binnensee in Norwegen. Er befindet sich in den Kommunen Røyrvik und Lierne in Nord-Trøndelag.

Im See gibt es Saiblinge und Forellen. In den 1970er-Jahren siedelten sich auch Elritzen an.

Der Limingen wird reguliert und zeigt in Folge Wasserstandsschwankungen von 8,7 m. In Røyrvik befindet sich das Røyrvikfoss kraftverk. Im Süden bei der Ortschaft Limingen wird das Wasser durch einen Tunnel über das Tunnsjø kraftverk zum Tunnsjøen geleitet.

Siehe auch[Bearbeiten]