Liste der Bischöfe von Lausanne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die folgenden Personen waren Bischöfe und Fürstbischöfe von Lausanne:

Weihe von Bischof André-Maurice Bovet, Bischof von Lausanne und Genf
(1911–1915)

Von Beginn bis zur Reformation (1536)[Bearbeiten]

Bischöfe von Lausanne in Freiburg (CH)[Bearbeiten]

  • Jean de Watteville 1609–1649
  • Jost Knab 1652–1658
    • Henri Fuchs 1658–1662 (Apostolischer Administrator)
  • Jean-Baptiste de Strambino 1662–1684
  • Pierre de Montenbach 1688–1707
  • Jacques Duding 1707–1716
  • Claude-Antoine Duding 1716–1745
  • Joseph-Hubert de Boccard 1746–1758
  • Joseph-Nicolas de Montenach 1758–1782
  • Bernhard-Emmanuel de Lenzbourg 1782–1795
  • Jean-Baptiste d'Odet 1796–1803
  • Joseph-Antoine Guisolan 1804–1814
  • Pierre-Tobie Yenni 1815–1845

Bischöfe von Lausanne und Genf (seit 1821)[Bearbeiten]

Der Titel des Bischofs von Genf war im Zuge der Neuorganisation schließlich an den Bischof von Lausanne übergegangen.

Bischöfe von Lausanne, Genf und Freiburg (seit 1924)[Bearbeiten]

1924 wurde die Stiftskirche von Freiburg zur Kathedrale Sankt Nikolaus des Bistums Lausanne, Genf und Freiburg (lat.: Dioecesis Lausannensis, Genevensis, et Friburgensis)

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]