Liste der Kulturdenkmäler in Koblenz-Moselweiß

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Liste der Kulturdenkmäler in Koblenz-Moselweiß sind alle Kulturdenkmäler im Stadtteil Koblenz-Moselweiß der rheinland-pfälzischen Stadt Koblenz aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland-Pfalz (Stand: 3. Dezember 2013).

Einzeldenkmäler[Bearbeiten]

  • Katholische Pfarrkirche St. Laurentius (Koblenzer Straße): spätromanische Pfeilerbasilika, wohl 1201 begonnen, Turm 12. Jahrhundert, Obergeschoss Anfang 13. Jahrhundert; Westquerbau 1865; vor der Kirche 16 kleine Basaltlava-Grabkreuze, 17./18. Jahrhundert; ehemaliges Friedhofskreuz, 19. Jahrhundert; Kriegerdenkmal, Relief hl. Georg, 1920er Jahre; zugehörig Pfarrhaus (Koblenzer Straße 16), neugotische Villa, um 1900
  • Bahnhofsweg 6, Koblenzer Straße 2 -12: ehemaliges Kloster der Salesianerinnen mit Mädchenpensionat; errichtet ab 1863, schlichtes Schulgebäude, um 1900; ehemalige Klosterkirche Mariae Heimsuchung neugotischer Saalbau; Umfassungsmauer des ehemaligen Klostergartens
  • (gegenüber) Burgweg 26: Heiligenhäuschen, bezeichnet 1878, in der spitzbogigen Figurennische spätgotische Muttergottes mit Kind, spätes 15. Jahrhundert
  • Gülser Straße 4: ehemaliges Gemeindehaus, Krüppelwalmdachbau, Umbau 1783
  • (neben) Gülser Straße 44: neugotischer Bildstock
  • Kemperhofweg 17: Halbvilla, Backsteinbau mit Mansardwalm, Neurenaissance, 1890er Jahre
  • Klosterstraße 6: Villa; reich gegliederter historistischer Mansarddachbau, 1910
  • Koblenzer Straße 69: spätklassizistischer Putzbau, bezeichnet 1872
  • (bei) Koblenzer Straße 115 - 157: Altbau des Klinikums Kemperhof, Bruchsteinbau 2. Hälfte 19. Jahrhundert, neugotische St.-Josefs-Kapelle

Literatur[Bearbeiten]