Liste der Ministerpräsidenten Jugoslawiens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liste der Ministerpräsidenten Jugoslawiens von der Staatsgründung 1918 bis zur Auflösung der Staatenunion bis zur Abschaffung des Amtes 1992.

Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen (1918–1929)[Bearbeiten]

Das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen entstand am 1. Dezember 1918 durch die Zusammenlegung des Königreichs Serbien und des „Staats der Serben, Kroaten und Slowenen“.

Name geboren, gestorben Amtsantritt entlassen Partei
Nikola Pašić 1845–1926 1. Dezember 1918 22. Dezember 1918 Radikale Volkspartei
Stojan Protić 1857–1923 22. Dezember 1918 16. August 1919 Radikale Volkspartei
Ljubomir Davidović 1863–1940 16. August 1919 19. Februar 1920 Demokratische Partei
Stojan Protić 1857–1923 19. Februar 1920 16. Mai 1920 Radikale Volkspartei
Milenko Vesnić 1863–1921 16. Mai 1920 1. Januar 1921 Radikale Volkspartei
Nikola Pašić 1845–1926 1. Januar 1921 28. Juli 1924 Radikale Volkspartei
Ljubomir Davidović 1863–1940 28. Juli 1924 6. November 1924 Demokratische Partei
Nikola Pašić 1845–1926 6. November 1924 8. April 1926 Radikale Volkspartei
Nikola Uzunović 1873–1954 8. April 1926 17. April 1927 Radikale Volkspartei
Velimir Vukićević 1871–1930 17. April 1927 28. Juli 1928 Radikale Volkspartei
Anton Korošec 1872–1940 8. Juli 1928 7. Januar 1929 Slowenische Volkspartei
Petar Živković 1879–1953 7. Januar 1929 3. Oktober 1929 Jugoslawische Radikale Bauernpartei

Königreich Jugoslawien (1929–1945)[Bearbeiten]

Die Umbenennung in Königreich Jugoslawien erfolgte am 3. Oktober 1929. Das Königreich bestand bis zur Deutschen Invasion im April 1941, wurde aber erst im November 1945 formell aufgelöst.

Name geboren, gestorben Amtsantritt entlassen Partei
Petar Živković 1879–1953 3. Oktober 1929 4. April 1932 Jugoslawische Radikale Bauernpartei
Vojislav Marinković 1876–1935 4. April 1932 3. Juli 1932 Demokratische Partei
Milan Srškić 1880–1937 3. Juli 1932 27. Januar 1934 Jugoslawische Radikale Bauernpartei
Nikola Uzunović 1873–1954 27. Januar 1934 22. Dezember 1934 Jugoslawische Radikale Bauernpartei (bis 1934), Jugoslawische Nationalpartei (ab 1934)
Bogoljub Jevtić 1886–1960 22. Dezember 1934 24. Juni 1935 Jugoslawische Nationalpartei (bis 1935), Jugoslawische Radikale Union (ab 1935)
Milan Stojadinović 1886–1961 24. Juni 1935 5. Februar 1939 Jugoslawische Radikale Union
Dragiša Cvetković 1893–1969 5. Februar 1939 27. März 1941 Jugoslawische Radikale Union
Dušan Simović (ab April 1941 Exil in London) 1882–1962 27. März 1941 12. Januar 1942
Slobodan Jovanović (Exil in London) 1869–1958 12. Januar 1942 26. June 1943
Miloš Trifunović (Exil in London) 1871–1957 26. Juni 1943 10. August 1943 Serbische Radikal Volkspartei
Božidar Purić (Exil in London und Kairo) 1891–1977 10. August 1943 8. Juli 1944
Ivan Šubašić (Exil in London) 1892–1955 8. Juli 1944 30. Januar 1945 Kroatische Volkspartei
Drago Marušić (Exil in London) 1884–1975 30. Januar 1945 7. März 1945
Josip Broz Tito 1892–1980 7. März 1945 29. November 1945 Bund der Kommunisten Jugoslawiens

Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien (1945–1991)[Bearbeiten]

Nach der Invasion durch Deutschland wurde der Antifaschistischer Rat der Nationalen Befreiung Jugoslawiens gegründet, der nach dem Rückzug der Deutschen die Amtsgeschäfte einer Regierung wahrnahm. Er entzog dem König Peter II. sowie der Exilregierung die Anerkennung. Unter der Führung von Josip Tito wurde dann die Föderative Volksrepublik Jugoslawien gegründet. 1963 erfolgte die Umbenennung in Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien.

Bis zum 14. Januar 1953 wurde die Regierung vom Ministerpräsident geführt, dann das Präsidium der SFRJ gegründet, deren Präsident der De-facto-Regierungschef war. Dennoch blieb das Amt bestehen.

Name geboren - gestorben Amtsantritt entlassen Partei
Josip Broz Tito 1892–1980 29. November 1945 29. Juni 1963 Bund der Kommunisten Jugoslawiens
Petar Stambolić 1912–2007 29. Juni 1963 16. Mai 1967 Bund der Kommunisten Jugoslawiens
Mika Špiljak 1916–2007 16. Mai 1967 18. Mai 1969 Bund der Kommunisten Jugoslawiens
Mitja Ribičič 1919–2013 18. Mai 1969 30. Juli 1971 Bund der Kommunisten Jugoslawiens
Džemal Bijedić 1917–1977 30. Juli 1971 18. Januar 1977 Bund der Kommunisten Jugoslawiens
Veselin Đuranović 1925–1997 18. Januar 1977 16 Mai 1982 Bund der Kommunisten Jugoslawiens
Milka Planinc 1924—2010 16 Mai 1982 15. Mai 1986 Bund der Kommunisten Jugoslawiens
Branko Mikulić 1928–1994 15. Mai 1986 16. März 1989 Bund der Kommunisten Jugoslawiens
Ante Marković 1924–2011 16. März 1989 20. Dezember 1991 Bund der Kommunisten Jugoslawiens (bis 1990), Bund der Reformkräfte Jugoslawiens (ab 1990)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Worldstatesmen.org: Liste der Staats- und Regierungschefs Jugoslawiens (englisch)