Liste der denkmalgeschützten Objekte in Zemendorf-Stöttera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Zemendorf-Stöttera enthält die 15 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Zemendorf-Stöttera, wobei zwei Objekte per Bescheid sowie die übrigen nach § 2a des Denkmalschutzgesetzes unter Schutz gestellt wurden.

Denkmäler[Bearbeiten]

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Figurenbildstock, hl. Johannes Nepomuk Datei hochladen Figurenbildstock, hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 20489
Hauptstraße 21
Standort
KG: Stöttera
Der an der Hauptstraße stehende Figurenbildstock wurde 1737 errichtet.
Kath. Filialkirche, Zur Kreuzerhöhung
Datei hochladen
Kath. Filialkirche, Zur Kreuzerhöhung
ObjektID: 20486
Hauptstraße, Stöttera 52
Standort
KG: Stöttera
Die Kirche wurde 1826 erbaut, der Turmbau erfolgte 1900. Der Hochaltar wurde 1909 von Josef Rifesser geschaffen.
Figurenbildstock, Mariensäule Datei hochladen Figurenbildstock, Mariensäule
ObjektID: 20492
Sportplatz
Standort
KG: Stöttera
Der Bildstock ist mit einer „Glockenmadonna“ (Eisenstädter Gnadenbild) und Reliefen gestaltet und wurde 1676 errichtet.
Figurenbildstock, Gnadenstuhl Datei hochladen Figurenbildstock, Gnadenstuhl
ObjektID: 20491
Waldstraße 12a
Standort
KG: Stöttera
Figurenbildstock, Antonipfeiler Datei hochladen Figurenbildstock, Antonipfeiler
ObjektID: 19601
Hirmer Landstraße
Standort
KG: Stöttera
Der Bildstock befindet sich an der Straße zwischen Hirm uznd Kleinfrauenhaid und wurde 1682 gebaut.
Sebastianssäule Datei hochladen Sebastianssäule
ObjektID: 20497
Kirchenplatz
Standort
KG: Zemendorf
Kath. Filialkirche hl. Michael
Datei hochladen
Kath. Filialkirche hl. Michael
ObjektID: 20494
Kirchenplatz 2
Standort
KG: Zemendorf
Die Kirche ist ein einfacher klassizistischer Bauch von 1824. Am einfach gestalteten Altar befindet sich eine Nachbildung der Mariazeller Muttergottes.
Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariae Himmelfahrt in Kleinfrauenhaid
Datei hochladen
Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariae Himmelfahrt in Kleinfrauenhaid
ObjektID: 20479
Kleinfrauenhaid 12
Standort
KG: Zemendorf
Mausoleum Rothermann
Datei hochladen
Mausoleum Rothermann
ObjektID: 20480
Kleinfrauenhaid 12
Standort
KG: Zemendorf
Pfarrhof Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 20481
Kleinfrauenhaid 8
Standort
KG: Zemendorf
Figurenbildstock Christus in der Rast Datei hochladen Figurenbildstock Christus in der Rast
ObjektID: 20495
neben Weinberggasse 19
Standort
KG: Zemendorf
Der Bildstock steht in den südlichen Weinbergen und stammt aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Es handelt sich um einen Schmerzensmann auf einem übertünchten Steinpfeiler.
Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
Datei hochladen
Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 20482
vor Kleinfrauenhaid 8
Standort
KG: Zemendorf
Figurenbildstock Maria Immaculata Datei hochladen Figurenbildstock Maria Immaculata
ObjektID: 20483
gegenüber Pöttschinger Straße 2a
Standort
KG: Zemendorf
Bildstock Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 20485
Zemendorf-Mitterweg, gegenüber Pöttschinger Straße 15
Standort
KG: Zemendorf
Kapelle Datei hochladen Friedhof Kleinfrauenhaid
ObjektID: 20502

Standort
KG: Zemendorf

Legende[Bearbeiten]

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Weitere Bilder vorhanden Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Eigenes Foto hochladen Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse, OW … ?

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Zemendorf-Stöttera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Burgenland – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. Bundesdenkmalamt, Stand: 27. Juni 2014 (pdf).
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing