Liste von Stützpunkten der Royal Navy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Royal Navy
Naval Ensign of the United Kingdom.svg

Royal Navy
Geschichte der Royal Navy
Liste heutiger Schiffe der Royal Navy
Liste historischer Schiffe der Royal Navy
Liste von Stützpunkten der Royal Navy

Diese Liste enthält sämtliche permanente Stützpunkte der britischen Kriegsmarine (Stand: Januar 2006).

Kennzeichnung und Namensgebung[Bearbeiten]

Neben dem Ortsnamen tragen die meisten Stützpunkte einen zusätzlichen Namen im Stil eines Kriegsschiffes, beginnend mit dem Kürzel HMS für Her Majety's Ship. Dieser Name steht stets in einem historischen oder symbolischen Zusammenhang mit dem Stützpunkt. Zusätzlich wird die Art des Stützpunktes, mit Ausnahme von Trainingseinrichtungen der Royal Navy, durch die folgenden Abkürzungen kenntlich gemacht:

  • HMNB = Her/His Majesty's Naval Base (Flottenstützpunkt)
  • RNAS = Royal Naval Air Station (Fliegerhorst)
  • RMB = Royal Marine Base (Basis der Royal Marines)
  • CTCRM = Commando Training Centre Royal Marines (Trainingseinrichtung der Royal Marines)

Im Zuge von Umstrukturierungen und Kooperationen mit den anderen Waffengattungen auf einzelnen Stützpunkten wird dieses Schema seit Ende der 1980er allerdings nicht mehr konsequent angewendet.

Flottenstützpunkte[Bearbeiten]

Stützpunkte der Marineflieger[Bearbeiten]

Stützpunkte der Royal Marines[Bearbeiten]

Trainingseinrichtungen[Bearbeiten]

Stützpunkte außerhalb Großbritanniens[Bearbeiten]