Lycium pallidum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lycium pallidum
Lycium pallidum 3.jpg

Lycium pallidum

Systematik
Asteriden
Euasteriden I
Ordnung: Nachtschattenartige (Solanales)
Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Gattung: Bocksdorne (Lycium)
Art: Lycium pallidum
Wissenschaftlicher Name
Lycium pallidum
Miers

Lycium pallidum ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Bocksdorne (Lycium) in der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae). Der Schwärmer Sagenosoma elsa ernährt sich vermutlich monophag von den Pflanzen.[1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Lycium pallidum ist ein 1 bis 2 m hoch werdender, dicht und verworren verzweigter Strauch, der mit Stacheln bewehrt ist. Die Laubblätter sind bereift, drüsig behaart und werden 10 bis 15 mm lang und 3 bis 15 mm breit.

Die Blüten sind zwittrig und fünfzählig. Der Kelch ist becherförmig bis glockenförmig und bläulich bereift. Die Kelchröhre wird 5 bis 8 mm lang, die Kelchzipfel sind in etwa genauso lang wie oder länger als die Kelchröhre. Die Krone ist lanzettlich bis eiförmig oder elliptisch geformt und weiß bis lavendel-purpurn gefärbt, meist jedoch grünlich mit violetten Adern. Die Kronröhre erreicht eine Länge von 12 bis 25 mm, die Länge der Kronlappen entspricht 1/5 bis 1/3 der Länge der Kronröhre. Die Staubfäden sind bis fast an den Rand der Kronröhre dicht behaart.

Die Frucht ist eine rote oder rötlich-blaue, eiförmige Beere, die einen Durchmesser von 10 mm oder weniger erreicht. Sie enthält vier bis 50 Samen.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Art ist in Nordamerika verbreitet und kommt dort in den mexikanischen Bundesstaaten Coahuila, Nuevo León, San Luis Potosí und wahrscheinlich im nördlichen und östlichen Chihuahua, sowie in den US-amerikanischen Bundesstaaten Arizona, Kalifornien, Nevada, Utah, Colorado, New Mexico und Texas vor.

Systematik[Bearbeiten]

Innere Systematik[Bearbeiten]

Innerhalb der Art werden zwei Varietäten unterschieden:

  • Lycium pallidum var. pallidum
  • Lycium pallidum var. oligospermum

Äußere Systematik[Bearbeiten]

Molekularbiologische Untersuchungen platzieren die Art zusammen mit Lycium cooperi, Lycium macrodon, Lycium puberulum und Lycium shockleyi in eine Klade, die innerhalb der Gattung Lycium als Schwesterklade zur eigenständig geführten Gattung Grabowskia steht.[2][3]

Nachweise[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. James P. Tuttle: The Hawkmoths of North America, A Natural History Study of the Sphingidae of the United States and Canada The Wedge Entomological Research Foundation, Washington, DC 2007, ISBN 978-0-9796633-0-7.
  2. Rachel A. Levin und Jill S. Miller: Relationships within Tribe Lycieae (Solanaceae): Paraphyly of Lycium and multiple Origins of Gender Dimorphism. In: American Journal of Botany, Band 92, Nummer 12, 2005. S. 2044−2053.
  3. Rachel A. Levin et al.: Evolutionary Relationships in Tribe Lycieae (Solanaceae). In: D.M. Spooner, L. Bohs, J. Giovannoni, R.G. Olmstead und D. Shibata (Hrsg): Solanaceae VI: Genomics meets biodiversity. Proceedings of the Sixth International Solanaceae Conference, ISHS Acta Horticulturae 745, Juni 2007. ISBN 978-90-6605-427-1

Hauptbelege[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lycium pallidum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien