Maatsuyker Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maatsuyker Island
Der Leuchtturm der Insel, im Hintergrund die Needle Rocks
Der Leuchtturm der Insel, im Hintergrund die Needle Rocks
Gewässer Südpazifik
Inselgruppe Maatsuyker-Inseln
Geographische Lage 43° 39′ 18″ S, 146° 16′ 23″ O-43.655146.27305555556284Koordinaten: 43° 39′ 18″ S, 146° 16′ 23″ O
Maatsuyker Island (Tasmanien)
Maatsuyker Island
Länge 2,5 km
Breite 1,3 km
Fläche 1,86 km²
Höchste Erhebung 284 m
Einwohner (unbewohnt)
Karte
Karte

Maatsuyker Island ist die Hauptinsel der Maatsuyker-Inseln. Sie ist die zweitgrößte der Inselgruppe und hat eine Fläche von 186 Hektar. Nahe an der Südküste Tasmaniens gelegen ist sie auch Teil des Southwest-Nationalparks.

Klima[Bearbeiten]

Wegen der nicht unerheblichen Distanz zum Äquator ist das Klima auf der Insel die meiste Zeit des Jahres ziemlich kühl und kälter als in Australien. Die Temperatur, die die meiste Zeit des Jahres auf der Insel vorherrscht, beträgt 10 °C. Wind ist auf der Insel so gut wie immer vorzufinden.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Die Vegetation auf der Insel besteht zu einem Großteil aus Südseemyrte, die die meisten Flächen auf der Insel bedeckt. Sie kann bis zu einer Höhe von 6 Metern wachsen.

Auf der Insel wurden vor allem schon einige Meeres- und Watvögel gefunden, wie z. B. Zwergpinguine, den Kurzschwanz-Sturmtaucher, den Dunklen Sturmtaucher, Feensturmvögel, Tauchsturmvögel, Dickschnabelmöven oder der Ruß-Austernfischer, außerdem die Maus Antechinus minimus. Verschiedene Robbenarten brüten auf der Insel.

Weblinks[Bearbeiten]