Marcelle Lender

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marcelle Lender (1909)

Marcelle Lender (* 1862 in Nancy; † 27. September 1926) war eine französische Sängerin, Tänzerin und Entertainerin, die durch die Zeichnungen von Henri de Toulouse-Lautrec berühmt wurde.

Geboren wurde sie als Anne-Marie Marcelle Bastien. Sie erlernte zunächst den Beruf einer Modistin. Im Alter von 16 Jahren fing sie mit dem Tanzen an. In Paris trat sie zunächst im Théâtre des Batignolles auf, später im Théâtre Michel in Sankt Petersburg. 1889 kehrte sie nach Paris zurück und machte sich in den nächsten Jahren durch Auftritte im Théâtre des Variétés in Montmartre einen Namen.

Marcelle Lender erscheint auf verschiedenen Bildern Lautrecs, das bemerkenswerteste dieser Bilder ist jedoch ein 1895 erschienenes Werk des Künstlers, der Lender beim Tanzen des Bolero zeigt. Dieses Porträt Lautrecs von ihr im vollen Kostüm und mit flammenrotem Haar verhalf ihr durch die Veröffentlichung in einer Pariser Zeitschrift zu noch größerer Bekanntheit. Dieses Gemälde wurde später an einen Sammler aus den Vereinigten Staaten verkauft. Seit 1998 befindet sich das Bild in der National Gallery of Art in Washington, D.C..

Galerie[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Gotthard Jedlicka: Henri de Toulouse-Lautrec. E. Rentsch, 1943, S. 184 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Marcelle Lender – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien