Margaret Lindsay Huggins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Margaret Lindsay Huggins

Dame Margaret Lindsay Huggins, DBE (* 14. August 1848 in Dublin; † 24. März 1915 in London) war eine irische Astronomin.

Bereits als Kind von Sonnenflecken fasziniert, heiratete sie 1875 den Astronom und Physiker William Huggins, der eine private Sternwarte besaß. Als seine Frau assistierte sie ihm und trug so zu seinen Erfolgen als Wegbereiter auf dem Gebiet der Spektroskopie maßgeblich bei. Das Ehepaar veröffentlichte oft gemeinsam und leistete Pionierarbeiten bei der Erforschung der Zustände innerhalb der Sonne, etwa der chemischen Zusammensetzung von Sternen und der Verschiebung von Spektrallinien beim Doppler-Effekt.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Antonius Lux (Hrsg.): Große Frauen der Weltgeschichte. Tausend Biographien in Wort und Bild. Sebastian Lux Verlag, München 1963, S. 237