Margarita Michailowna Fomina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Margarita Fomina Curling
Voller Name Margarita Michailowna Fomina
Geburtstag 19. August 1988
Geburtsort Dmitrow
Karriere
Nation RusslandRussland Russland
Beruf Studentin
Verein Moskvitch CC
Spielposition Alternate
Spielhand rechts
Status aktiv
Medaillenspiegel
EM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
UNI-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
JWM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
JWM-B-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
EC-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Curling-EuropameisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 2006 Basel
UniversiadeVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 2007 Turin
Bronze 2009 Harbin
Curling-JuniorenweltmeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 2006 Joenju
Curling-Juniorenweltmeistschaft-BVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Silber 2004 Tårnby
Curling-Europa-Junioren-ChallengeVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 2005 Kopenhagen
letzte Änderung: 22. Dezember 2009

Margarita Michailowna Fomina (russisch Маргари́та Миха́йловна Фомина́; * 19. August 1988 in Dmitrow) ist eine russische Curlerin. Im Moment spielt sie auf der Position des Alternate und ist Mitglied des Moskvitch CC.

International Erfolgreich war Fomina erstmals 2004, als sie die Goldmedaille bei den Curling-Europa-Juniorinnen-Challenge holte. Als Alternate gewann sie 2006 die Goldmedaille der Europameisterschaft neben Skip Ljudmila Priwiwkowa.

Im Februar 2010 nahm Fomina als Mitglied des russischen Teams an den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver (Kanada) teil. Die Mannschaft belegte den neunten Platz.

Weblinks[Bearbeiten]