Mario Placencia Pérez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mario Placencia Pérez (* 19. Februar 1927), auch bekannt unter dem Spitznamen El Flaco (der Dünne), ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler auf der Position des Stürmers.

Biografie[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

El Flaco Pérez begann seine Profikarriere 1947 beim Club Marte [1] und wurde mit diesem Verein in der Saison 1953/54 mexikanischer Meister. Nach diesem Erfolg fiel die Meistermannschaft der „Marsianer“ aufgrund finanzieller Probleme auseinander und Pérez wechselte zum CD Zacatepec, mit dem er 1954/55 noch einmal die Meisterschaft gewann.

Mit insgesamt 135 erzielten Toren gilt Mario Placencia Pérez als einer der besten Torjäger in der Geschichte der mexikanischen Primera División. [2]

Nach seiner aktiven Laufbahn arbeitete Pérez zeitweise als Trainer und trainierte unter anderem 1966 die UNAM Pumas. [3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Sein Debüt in der mexikanischen Nationalmannschaft gab El Flaco Pérez am 25. September 1949 in einem WM-Qualifikationsspiel gegen Kuba, das mit 3:0 gewonnen wurde. Pérez wurde auch für den mexikanischen WM-Kader nominiert und bestritt bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1950 die Vorrundenspiele gegen Gastgeber Brasilien (0:4) und Jugoslawien (1:4).

Erfolge[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Juan Cid y Mulet: Libro de Oro del Fútbol Mexicano, Tomo II, B. Costa-Amic, Mexiko-Stadt, 1961, S. 278
  2. Die besten Torschützen in der Geschichte des mexikanischen Fußballs
  3. Trainer der UNAM Pumas bei corazonpuma.com