Marshall-Verteidigung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Solid white.svg a b c d e f g h Solid white.svg
8 a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8 8
7 a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7 7
6 a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6 6
5 a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5 5
4 a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4 4
3 a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3 3
2 a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2 2
1 a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1 1
a b c d e f g h
Stellung nach Sg8-f6

Die Marshall-Verteidigung des Damengambits ist eine Schacheröffnung. Ihr ECO Code lautet D06.

Sie ist benannt nach dem amerikanischen Schach-Großmeister Frank Marshall und beginnt mit den Zügen:

  1. d2-d4 d7-d5
  2. c2-c4 Sg8-f6

Marshall wandte diese Spielweise im Turnier von Baden-Baden 1925 an und verlor dort eine bekannte Partie gegen Alexander Aljechin. Weiß sollte 3.c4xd5! (auf 3. Sb1-c3 kann Schwarz mittels 3. ... e7-e6 in die Orthodoxe Verteidigung, mittels 3. ... c7-c6 in die Slawische Verteidigung oder mittels 3. ... g7-g6 in die Grünfeld-Indische Verteidigung übergehen. Auf 3. ... Lc8-f5? folgt 4. Dd1-b3 d5xc4 5. Db3xb7 Sb8-d7 6. Db7-c6) erwidern. Diese Eröffnung erinnert von ihrer Struktur her an das Angenommene Damengambit:

  • 3. ... Dd8xd5 wurde von Tarrasch empfohlen wegen der Ähnlichkeit zur Skandinavischen Verteidigung nach 4. Sb1-c3 Dd5-a5. Im Verlauf 5. Lc1-d2 Da5-b6 6. Sg1-f3 Db6xb2?? 7. Ta1-b1 Db2-a3 8. Sc3-b5 erweist sich der Bauer b2 als vergiftet.
  • 3. ... Sf6xd5 4. e2-e4 (das als am besten angesehene, ruhige 4. Sg1-f3 kann von Schwarz mit 4. ... Sb8-c6 in die Tschigorin-Verteidigung übergeleitet werden. Die Verhinderung von e2-e4 nach 4.Sf3 Lf5 führt zu einem schwarzen Zugeständnis nach 5.Db3. 4. g2-g3 ist ebenfalls gut möglich) 4. ... Sd5-f6 (möglich ist auch 4. ... Sd5-b6 mit der Idee, nach den weiteren Zügen g7-g6 und Lf8-g7 in die Grünfeld-Indische Verteidigung überzuleiten) 5. Lf1-d3 e7-e5. Dieses Bauernopfer, das ebenso auf 5. Sb1-c3 erfolgt, war Marshalls Idee. 5. Sb1-c3 unterbricht allerdings nicht die Damenwirkung auf d4, so dass auf e7-e5 in diesem Fall 6. Sg1-f3 gut geht. Nach 6. d4xe5 Sf6-g4 ist 7. f2-f4 wegen 7. ... Lf8-c5 nicht gut, und 7. Sg1-f3 Sb8-c6 8. Lc1-g5 (auf 7. Lc1-f4 folgt 7. ... Sc6-b4 mit Vorteil für Schwarz) Lf8-e7 9. Lg5xe7 Dd8xe7 10. Sb1-c3 Sc6xe5 11. Sf3xe5 Sg4xe5 führt zu einer ausgeglichenen Stellung. 5. e4-e5 Sf6-d5 6. Lf1-c4 führt zum Angenommenen Damengambit.

Insgesamt gilt die Marshall-Verteidigung jedoch als nicht ganz vollwertig und kommt in der heutigen Meisterpraxis nur sehr selten vor.

Literatur[Bearbeiten]

  • Rick Kennedy: Aljechin im Kampf mit Marshalls 2. ... Sf6. In: Kaissiber 27 (2007), S. 35-39