Mathieu Heijboer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mathieu Heijboer (* 4. Februar 1982 in Dordrecht) ist ein niederländischer Radrennfahrer.

Mathieu Heijboer gewann 2002 das niederländische Eintagesrennen Grand Prix Wieler Revue. 2003 ging er dann zu der kleinen Mannschaft Löwik-Tegeltoko. Nach einem Jahr wechselte er zu dem Farmteam des niederländischen Radsport-Teams Rabobank. Hier konnte er 2005 den Prolog der Boucles de la Mayenne für sich entscheiden. Seit 2006 fuhr Heijboer für die französische ProTour-Équipe Cofidis.

Ende der Saison 2008 beendete er seine Karriere wegen anhaltenden Problemen in seinem rechten Fuß.

Erfolge[Bearbeiten]

2004

2005

Teams[Bearbeiten]