Maurycy Zamoyski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maurycy Zamoyski vor 1919

Graf Maurycy Klemens Zamoyski (* 30. Juli 1871 in Warschau; † 5. Mai 1939 in Klemensów) war ein polnischer Politiker, Diplomat und Außenminister in der Władysław-Grabski-Regierung.

Leben[Bearbeiten]

Maurycy Zamoyski entstammte einem alten, polnischen Adelsgeschlecht und war einer der größten Grundbesitzer der Zweiten Republik Polen. 1919 bis 1924 war er Polens Botschafter in Paris und anschließend, für sieben Monate, ab dem 19. Januar 1924 polnischer Außenminister. 1922 hatte er bei der Präsidentschaftswahl kandidiert aber knapp gegen Gabriel Narutowicz verloren, der ihm anschließend bereits das Außenressort anbot.

Weblinks[Bearbeiten]