Max Planck Digital Library

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Niederlassung in München

Die Max Planck Digital Library (MPDL) ist eine Serviceeinrichtung der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften für den Bereich wissenschaftliches Informationsmanagement. Aufgabe der MPDL ist es, den Wissenschaftlern der MPG einen optimalen Zugang zu wissenschaftlichen Informationen zu ermöglichen, eine nachhaltige Infrastruktur für das wissenschaftliche Informationsmanagement bereitzustellen und die MPG in ihrer Open Access-Politik zu unterstützen.

Tätigkeitsbereiche[Bearbeiten]

Die Kernaktivitäten der MPDL liegen in der Bereitstellung technischer Lösungen sowie in der Sicherstellung und Optimierung des Zugangs zu wissenschaftlichen Informationen für die Wissenschaftler der Max-Planck-Institute durch die Schaffung einer entsprechenden Infrastruktur für die Speicherung von Daten, die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen und für die netzbasierte wissenschaftliche Zusammenarbeit. Die MPDL ist außerdem für die Entwicklung und den Betrieb von Informationssystemen und für die strategische und strukturelle Weiterentwicklung des wissenschaftlichen Informationswesens in der MPG verantwortlich. Die MPDL fungiert somit als zentraler Ansprechpartner und als Kompetenzzentrum für Fragen des wissenschaftlichen Informationsmanagements innerhalb der Max-Planck-Gesellschaft.

Wissenschaftliche Informationsversorgung[Bearbeiten]

In der Abteilung Wissenschaftliche Informationsversorgung werden alle Aktivitäten gebündelt, die mit der Lizenzierung, der Verwaltung und der Bereitstellung von elektronischen Informationsressourcen für das wissenschaftliche Arbeiten verbunden sind (sog. Grundversorgung). Zu den Aufgabenschwerpunkten gehören Verlags- bzw. Anbieterkontakte und Verträge, Informationsmanagement und die Verwaltung elektronischer Ressourcen, die Betreuung und Entwicklung von Datenbanken und Zugangssystemen (Informationsrecherche) sowie die Förderung und Unterstützung der Open Access-Zielsetzungen der Max-Planck-Gesellschaft.

Forschung und Entwicklung[Bearbeiten]

Die Abteilung Forschung & Entwicklung entwirft und entwickelt in Zusammenarbeit mit den Max-Planck-Instituten Konzepte und Szenarien für eScience-Anwendungen. Ziel ist die Bereitstellung von Lösungen für die Verwaltung der Forschungsdaten und Publikationen der Wissenschaftler. Hier wird das digitale Archiv der Max-Planck-Gesellschaft betrieben und weiterentwickelt. Weitere Schwerpunkte sind das zusammen mit dem FIZ Karlsruhe durchgeführte Projekt eSciDoc (Entwicklung von Infrastrukturen und fachspezifischer Lösungen zur Unterstützung der wissenschaftlichen Kommunikation und dem freien Zugang (Open Access) zu Forschungsergebnissen) sowie das durch die Heinz Nixdorf Stiftung unterstützte Projekt Living Reviews (frei zugängliche elektronische Fachzeitschriften mit Überblicksartikeln, die von den Autoren fortlaufend aktualisiert werden).

Weblinks[Bearbeiten]