McCann Erickson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

McCann Erickson ist eine der weltweit führenden Werbeagenturen. Das Unternehmen gehört zur US-amerikanischen Holding Interpublic Group of Companies. Das internationale Netzwerk verfügt über Agenturen in 167 Städten in 130 Ländern und ist somit eines der größten weltweit. In Deutschland ist die Agenturgruppe unter dem Namen McCann Worldgroup Deutschland zu finden, zu der u.a. die Werbeagentur McCann Erickson, die Digitalagentur MRM//McCann und die Artwork McCann gehören.

Firmengeschichte[Bearbeiten]

  • 1902 gründet Alfred W. Erickson die Werbeagentur Erickson Company in New York.
  • 1912 gründet Harrison King McCann seine Agentur und baut weitere Niederlassungen in mehreren amerikanischen Städten auf; die beiden Firmen schließen sich 1930 zu der Agentur McCann-Erickson zusammen.
  • 1927 Expansion nach Europa mit Agenturen in London und Paris und schließlich 1928 in Berlin, 1929 folgt der Umzug nach Frankfurt mit dem Gewinn des Kunden Opel/GM.
  • 1956 Entwickelt McCann für Persil den ersten Fernsehspot in Deutschland.
  • 1960 Gründung der Werbeholding Interpublic Group of Companies in New York.
  • 1967 Der erste Farbfernsehspot in Deutschland wird von McCann für 4711 Kölnisch Wasser entwickelt.
  • 1979 McCann wird auch in Deutschland in McCann-Erickson umbenannt.
  • 1997 Die globale und die deutsche McCann Worldgroup formieren sich, alle Spezialdisziplinen werden dort integriert.
  • 2000 Helmut Sendlmeier wird neuer CEO und Chairman von McCann Erickson Deutschland.
  • 2011 Andreas Trautmann wird Nachfolger von Helmut Sendlmeier.
  • 2013 Ruber Iglesias wird CEO der McCann Worldgroup Deutschland und stellt somit McCann und ihre digitale Schwesteragentur MRM erstmals unter eine strategische und operative Führung.[1]

Kunden[Bearbeiten]

Die zur McCann Worldgroup Deutschland gehörenden Agenturen betreuen derzeit u.a. Amway, Cadillac, Cathay Pacific, Chevrolet, Coca-Cola Schweiz, Commerzbank, Cereals Partners Deutschland, DPD (Dynamic Parcel Distribution), essie, Fresenius Medical Care, General Motors, Hasseröder, Helaba Landesbank Hessen-Thüringen, Hexal, Homann, La Roche-Posay, LG, LIDL, L'Oréal Paris, Mammut, MasterCard, Maybelline New York, Merz, Miele, Nespresso, Norma, Opel, Peek & Cloppenburg, SIEMENS, Statoil, watt, WeightWatchers, Westlotto, Yokohama, Zurich Insurance Group.[2]

In der Vergangenheit entwickelte und koordinierte McCann Erickson internationale Etats aus Deutschland wie Lufthansa, Nestea, Sony Ericsson, Bion, Pelikan AG und betreute nationale Etats wie Arte, Beck's, Carl Zeiss, Bayern 1, Fanta ebenso wie internationale Kunden des Networks wie Microsoft und United Parcel Service.

Aktuelle Kampagnen[Bearbeiten]

  • Statoil launcht Q&A Kampagne zur Energiewende in Deutschland / Umsetzung von McCann und MRM//McCann [3]
  • MRM//McCann wirbt für Heim-Dialyse mit sleep•safe harmony / 360 Grad-Kampagne für Produktinnovation von Fresenius Medical Care [4]

Bekannte Kampagnen und Claims[Bearbeiten]

Geschäftsführung der McCann Worldgroup Deutschland[Bearbeiten]

  • Ruber Iglesias, CEO
  • Laurent Jaulin, CFO
  • Elke Klinkhammer, CCO[5]
  • John Kriwet, CGO
  • Cortney Endecott, Director HR & Operations

McCann Worldgroup[Bearbeiten]

Die McCann Worldgroup Deutschland mit Sitz in Frankfurt umfasst Full-Service-Agenturen in Berlin, Düsseldorf und Nürnberg.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.wuv.de/agenturen/ruber_iglesias_auch_neuer_mccann_chef
  2. http://suchagent.gwa.de/agenturen/mccann-erickson/
  3. http://www.wuv.de/agenturen/mccann_und_statoil_liefern_antworten
  4. http://www.healthcaremarketing.eu/kommunikation/detail.php?rubric=Kommunikation&nr=31145
  5. http://www.wuv.de/agenturen/mccann_elke_klinkhammer_ist_neue_kreativchefin