Meierei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Meierei steht für:

  • ein landwirtschaftliches Pachtgut, der Meierhof
  • in der agrarischen Rechtsgeschichte das Landgut des Verwalters, dem Meier
  • eine Molkerei
  • ein (oft pittoresk gestaltetes) Gebäude im Park einer Sommerresidenz, eines Landhauses oder in einem öffentlichen Park zwecks Herstellung und/oder Verzehr von Milchprodukten

Meierei heißen folgende geographische Objekte:

  • ein Ortsteil der Gemeinde Torgelow am See im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg-Vorpommern
  • ein Ortsteil der Gemeinde Dragun im Landkreis Nordwestmecklenburg, Mecklenburg-Vorpommern
  • ein Ortsteil der Gemeinde Pokrent im Landkreis Nordwestmecklenburg, Mecklenburg-Vorpommern
  • ein Ortsteil des Marktes Ebrach im Landkreis Bamberg, Bayern
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.
Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing